16. 08. 2018
Seitensektionaltore bieten volle Deckenhöhe und leichten Durchgang

Seitensektionaltor: Rundum Komfort und Sicherheit!

Animation eines Seitensektionaltores
Animation eines Seitensektionaltores
Seitensektionaltore bieten volle Deckenhöhe und leichten Durchgang
Seitensektionaltore bieten volle Deckenhöhe und leichten Durchgang

© Hörmann

Seitensektionaltor– auch Rundumtore oder Schiebetor genannt – sind kinderleicht zu bedienen und besonders sicher. Beim Öffnen wird das Seitensektionaltor parallel an die seitliche Garagenwand geschoben, sodass es einmal rund um den Garagenraum läuft.

Sie wollen Ihre Garage nicht nur für das Abstellen Ihres Autos nutzen, sondern auch Sportzubehör und Hobbyutensilien darin lagern? Mit seiner seitlichen Umlauffunktion lässt das Schiebetor genügend Platz unter der Garagendecke, um dort Ski- und Kajakausrüstung aufzuhängen. Hier erfahren Sie, wie Sie die Raumnutzung in Ihrer Garage mit einem Seitensektionaltor optimieren können.

So funktioniert das Seitensektionaltor:

Ein Seitensektionaltor besteht aus einzelnen, miteinander verbundenen Sektionen oder Lamellen – dadurch erhält es seine Flexibilität und kann zum Öffnen und Schließen innerhalb der inneren Garagenwand entlanggeführt werden. Dabei lässt sich das Tor mit minimalem Kraftaufwand bewegen und läuft geräuscharm auf Führungsrollen. Die Sektionen können aus Holz, Aluminium oder Stahl gefertigt werden. Seitensektionaltore sind sowohl Tür als auch Tor: Wenn Sie lediglich eine Kleinigkeit aus der Garage holen wollen, müssen Sie dank Schiebefunktion und Sektion-Flexibilität nicht das ganze Tor öffnen.

Optimale Raumnutzung dank Seitensektionaltor

Seitensektionaltore bieten den Vorteil, dass die Garagendecke frei von Befestigungsmechanismen bleibt, sodass Sie dort bequem Ihre Skier oder Ihr Kajak aufhängen können. Die volle Nutzung der Raumhöhe ermöglicht auch, dass Sie Ihr Auto mitsamt Dachgepäckbox in der Garage parken können. Auch die Seitenwände lassen sich weiterhin nutzen, wenn Sie eine Stellwand vor dem Schiebetor montieren. Ihr Fachberater erörtert mit Ihnen die optimalen Möglichkeiten zur Raumnutzung.

Besonders sicher und komfortabel

Seitensektionaltore lassen sich selbst von Kindern aufschieben. Das Verletzungsrisiko ist dabei besonders gering, da Schiebetore nicht ausschwenken und keine eigene Zugkraft entwickeln. Auch die Absturzgefahr durch gealterte Zugfedern besteht bei einem Schiebetor nicht. Wenn Sie das Öffnen des Schiebetors trotzdem lieber jemand anderem überlassen würden, dann bietet sich die Installation eines Schiebetorantriebs an. Ein leistungsstarker Torantrieb übernimmt dann das Schieben für Sie. Informieren Sie sich bei Ihrem BAUWIKI Fachmann über passende Schiebetorantriebe für Ihre Garage.